Jonk (Jahrgang 69, aus Dortmund)

  • Multiinstrumentalist
  • Elektronik-Nerd
  • Soundtüftler

Das Schaffen eigener intensiver Klangsphären am Instrument und im Studio war und ist seine Hauptmotivation. Gerne darf es melodisch sein. Analog oder digital ist für ihn keine Frage des Glaubens, sondern des jeweiligen Klangs.

Seine Instrumente: Oberheim Matrix 6, Doepfer Dark Energy, Aira TR-8, Kurzweil K2500&K2661, AKAI S1000, Aira VT-3, NI Form, NI FM7, Steinberg PadShop Pro, Ensoniq DP4+, Mackie 32-8.